KROM Kendama – der neue analoge Trend in der Freestyler Szene für Jung und Alt

Kendama

KROM Kendama – der neue analoge Trend in der Freestyler Szene

 

In den letzten Jahren ist aufgrund der zahllosen virtuellen Zockerverlockungen und den im Alltag permanent präsenten sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Instagram eine Generation von Smombies heran gewachsen, die ohne ihre Handy, Tablet oder PC  anscheinend nicht mehr überlebensfähig sind…….

lieber lassen sie sich beim Überqueren einer Straße vom Auto überfahren, als dass sie nur mal kurz ihre Augen vom Bildschirm los lösen um kurz zu checken, ob das sichere Überschreiten der Fahrbahn überhaupt möglich ist.

 

Es könnte die Meinung aufkommen,  Geschicklichkeit wird vor allem auf Smartphone-Tastaturen trainiert, aber unsere Gesellschaft funktioniert Gott sei Dank weiterhin zuverlässig nach dem Trend-Gegentrend-Prinzip. Es gibt zu solchen virtuellen Entwicklungen immer einen analogen Gegentrend, wie etwa dem bunten Zauberwürfel in den 80igern oder den Fidget Spinnern vor ein paar Jahren.

 

KROM Kendama gehört seit einigen Jahren zu solch einem Gegentrend. Das alte japanische Holzspielzeug könnte bei uns einen neuen Hype entfachen, es ist vor allem in den USA bereits ähnlich beliebt wie Skaten oder Surfen mit der Tendenz zur extrem schnellen Ausbreitung auf den ganzen Globus. KROM Kendama ist ein Jonglage-Spiel, bei dem man eine gelochte Holzkugel mit Spitze oder Einbuchtungen eines Holzgriffs fangen und werfen kann und verbirgt enormes Suchtpotenzial.

Da kommt es her

Der Begriff Kendama setzt sich aus den japanischen Schriftzeichen für Schwert („ken“) und Kugel („tama“) zusammen.

Das KROM Kendama sieht aus wie ein Holzmännchen mit übergroßem Kopf und könnte auch hypermoderne erzgebirgische Volkskunst sein.

Was ist es

Es ist aber ein Schwert, dessen Griffe gleichzeitig zwei Becher sind.

Ein kleinerer und ein größerer, und dann gibt es noch einen dritten Becher am Schwert-Ende.

An diesem Ken hängt eine Kugel, befestigt mit einem einfachen Faden.

Dieses Tama hat ein Loch, deshalb passt sie genau auf die Schwertspitze, sie passt aber auch auf die drei Becher.

 

Was kann es

Beim Spiel geht es darum, den am Gerät baumelnden Ball möglichst kunstvoll mit dem Schwert aus der Luft zu fangen.

Dann kann man ihn entweder auf der Schwertspitze oder auf einem der drei Becher zu platzieren.

Dafür gibt es quasi unendlich viele Möglichkeiten für tausende Tricks. Wenn man sehr gut und sehr schnell ist, sieht es aus, als würde der Ball in der Luft schweben.

 

Das Kendama Spiel ist eine Befreiung vom digitalen Wahnsinn. KROM Kendama ist analoges Gehirn-Jogging und knallhartes Work-Out zugleich. Aus den Knien spielend kommt man mit ein wenig Übung also definitiv ins Schwitzen. Man befreit Geist und Seele vom stressigen Alltag. Dabei sieht man mit den passenden Klamotten und Style noch dazu absolut cool und lässig aus… #benonconform

 

Hier könnt ihr euch Tips & Tricks ansehen, abholen und gleich umsetzten. WATCH OUT !!!

 

Besuch uns in einem MOREBOARDS STORE in deiner Nähe, oder 24/7 online auf MOREBAORDS.COM

 

Wir freuen uns auf dich

 

Dein Moreboards Team

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.