Leitfaden zum Kauf deiner perfekten Hose!

S119_SkateShoot_RemyStratton_REM0589

Share This:

Das MOREBOARDS 1×1 zum richtigen Hosenkauf…

„Weil`s eben nicht Jacke wie HOSE ist!“

20181018_Levi_s_LookBook_D1_Couple_Ter_120f3 20181018_Levi_s_LookBook_D3_Couple_088f2 20181018_Levi_s_LookBook_D2_Couple_036f2_-_Copy

Die Suche nach der perfekten Hose ist ähnlich schwierig wie die Suche nach dem perfekten Partner, es wird viel gesucht, probiert und dabei wird man möglicherweise auch oft enttäuscht! Um diese Enttäuschungen beim Kauf eurer Hose zu minimieren bekommt ihr von mir einige Tipps, Erklärungen und Anregungen, damit euer Traum von der perfekten Hose schneller in Erfüllung geht…

Wie finde ich die perfekte Größe?

Ich zeige euch den Weg zur perfekten Hosengröße mit einem Maßband und etwas Mathematik. Um unangenehmes Zwicken und Zwacken beim Probieren deiner gerade erhaltenen Hose zu vermeiden, ist es äußerst wichtig, vor dem Hosenkauf, deine genauen Körpermaße zu ermitteln. Dabei ist es natürlich elementar wichtig, an den richtigen Stellen zu messen! Zunächst wird der Taillenumfang vom Maßband abgelesen. Die Taille bitte nicht mit der Hüfte verwechseln. Die Taille ist schmäler und liegt oberhalb deiner Hüfte.

size guide

Größenangaben für die verschiedenen Hosen Schnittformen bei der Größe 32/32

Sehr wichtig ist auch noch die Schrittlänge. Stellt euch barfuß und gerade auf den Boden, Füße leicht auseinanderstellen. Um ein genaues Ergebnis zu erhalten, sollte jemand anderes das Messen übernehmen. Gemessen wird bei der Innenseite vom Boden bis zum Ende des Beines im Schritt.

Achtung: die Bundweite und die Beinlänge werden sehr häufig in Inch angegeben. Um das Ergebnis von Zentimetern in Inch umzurechnen, muss man es einfach durch 2,54 teilen. Veuillez… Bundweite und benötigte Hosenlänge sind bekannt!

Um euch die Entscheidung bei euer Hosenwahl zu erleichtern, geben wir bei unserem Moreboards Onlineshop zu jeder Hose passend die wichtigsten Körper-Maß-Indikatoren in einer Tabelle an, sowie eine Definition des jeweiligen Hosenschnittes.

Wie finde ich den perfekten Hosenschnitt für meine Figur?

Die gesuchte Hose soll cool, modisch und stylisch aussehen, sowie bei den Mädels die Figur besonders positiv betonen und die jeweiligen Vorzüge hervorheben.  Darum ist es besonders wichtig, beim Einkauf sich den richtigen Hosenschnitt auszusuchen. Welche Passform bzw. welches Modell ist die richtige? Ich gebe euch einen kurzen Überblick der wichtigsten und beliebtesten Hosen- bzw. Jeansschnitte. Welches ist den der perfekte Fit für euch?

Skinny Fit & Slim Fit

Skinny Fit Herren / Skinny Fit Damen
Slim Fit Herren / Slim Fit Damen

Die beiden Hosenformen haben ihren Ursprung in der Skateboard- und Musikszene der 80iger Jahre. Die extrem engen und mittlerweile superstretchigen Hosen machen das Bein lang und sexy, Vorsicht… bei einer Skinny Fit oder Slim Hose wird jede Rundung sichtbar, nicht nur große Rundungen fallen bei der hautengen Jeanshose besonders auf, auch nicht vorhandene Formen, wie etwa ein flacher Po, lassen sich nicht verbergen. Wer allerdings ein kleines Bäuchlein kaschieren möchte, sollte zu einer Skinny Jeans mit hohem Bund (High Waist Jeans) greifen.

Sowohl beim Skinny Fit, als auch beim Slim Fit kann man von einem Röhrenschnitt sprechen. Während der Skinny Fit von oben bis unten sehr eng anliegt, praktisch wie eine zweite Haut, bedeutet Slim Fit, das die Hose oder Jeans lediglich am Oberschenkel sehr eng anliegt, an Waden und Knöcheln jedoch etwas Luft lässt. Beide Passformen zeichnen sich, wie bereits erwähnt, durch einen hohen Strechanteil aus, sodass sie sich perfekt an das Bein anpassen und damit außerdem sehr bequem zu tragen sind. Rock ’n’ Roll Baby…

skinny

ENG ANLIEGEND VON DER HÜFTE BIS ZUM KNÖCHEL
HOHER STRETCHANTEIL

 

slim

 

ENG ANLIEGEND VON DER HÜFTE BIS ZUM KNIE
MEHR WEITE AN WADE UND KNÖCHEL

 

Regular Fit & Straight Fit

Regular Fit Herren / Regular Fit Damen
Straight Fit Herren / Straight Fit Damen

Regular und Straight Fit sind die am meisten verbreiteten Hosenformen. Es sind absolute Klassiker und es ist mittlerweile wieder egal, ob Jeans oder Stoffhose, gerade geschnittene Hosen sind wieder voll im Trend, besonders wenn sie bis zum Knöchel hochgekrempelt sind. Regular Fit und Straight Fit passen zu allen Figurtypen, egal ob ihr groß, klein, schlank oder etwas mehr auf den Rippen habt, Regular und Straight Fit passen immer!

Der Regular Fit ist gekennzeichnet durch einen bequemen Schnitt von der Hüfte bis zum Knie, mit etwas mehr Weite am Knöchel. Etwas anders sieht es beim Straight Fit Schnitt aus. Charakteristisch beim Straight Fit ist das gerade geschnittene Bein von der Hüfte bis zum Knöchel. Beide Hosenschnitte sind aber absolut zeitlose Klassiker und perfekt geeignet für jedermann.

regular

BEQUEMER SCHNITT VON DER HÜFTE BIS ZUM KNIE
MEHR WEITE AM KNÖCHEL

 

straight

 

BEQUEMER SCHNITT VON DER HÜFTE BIS ZUM KNIE
GERADES BEIN VON DER HÜFTE BIS ZUM KNÖCHEL

 

Relaxed Fit

Relaxed Fit Herren / Relaxed Fit Damen

Levi Strauss war einer der Pioniere bei der Entwicklung der klassichen Blue Jeans. Er hat sehr früh erkannt, welche Bedeutung die Jeans in der Welt der schwer arbeitenden Bevölkerung ereichen kann. Die Work Pant aus festem Denim musste widerstandsfähig sein und einiges aushalten, außerdem sollte sie einen bequemen Sitz aufweisen, deshalb hatten die ersten Jeanshosen einen weiten, komfortablen Schnitt. Die Relaxed bzw. Loose Fit Jeans kommt also mit ihrem weiten Schritt und den großzügig geschnittenen Oberschenkeln der Urjeans am nächsten. Also wenn ihr viel Wert auf Bequemlichkeit legt, seit ihr mit einer Relaxed Fit bestens bedient.

relaxes

 

LOCKERER SCHNITT VON DER HÜFTE BIS ZUM KNÖCHEL
WEITER SCHRITT

 

Diese super bequeme Hosenform gibt es dann auch noch in verschiedensten, sehr bekannten abgeänderten Varianten. Die wohl bekanntesten Ableger bei den Herren sind die Baggy Jeans und die Karottenjeans. Bei beiden Hosenformen habt ihr ab dem Hosenbund bis nach unten zum Beinende angenehm viel Platz. Der Karottenschnitt wird konisch nach unten immer enger, die Baggy Hose behält in den Hosenbeinen ihre Weite bei. Die mittlerweile auch sehr bekannte und verbreitete Tapered Jeans ist eine Mischung aus Baggy und Karotte! Ähnlich wie beim männlichen Geschlecht gibt es auch bei den Damen sehr bekannte, abgeschwächte, aber extrem coole und stylische Ableger der Relaxed Fit Hosenform. Es handelt sich dabei um die, einem Herrenschnitt ähnliche und meist an den Knöcheln hochgekrempelte, Boyfriend Jeans und die sehr modische und momentan wahnsinnig beliebte Bootcut Variante

Ich hoffe Leute, mein Moreboards 1×1 zum Hosenkauf hilft euch bei der Suche nach der neuen perfekt sitzenden, trendigen Hose oder Jeans. Checkt unser Hosensortiment von verschiedenen Marken (Volcom, Carhartt, Reell, Dr.Denim, Levis, Cheap  Monday), Schnitten und Materialien auf Moreboards.com …freue mich natürlich über Feedback und Anregungen zum meinem Artikel und zu unserer Auswahl an Beinkleidern Online und stationär in unseren zahlreichen Shops all over Österreich!!!

…und die Moral von dieser G`schicht… eine perfekt sitzende Hose hat man oder nicht 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.