VANS SK8 – ein zeitloser Klassiker

Vans Shoes

VANS SHOES – Der Schuh mit Kultur im Background

Die Sommertage werden wieder kürzer und Vans feiert die unbestreitbare Herkunft des traditionellen und klassisch, coolen Sk8-Hi. Für die kommende Saison bringt Vans eine erweiterte Auswahl an Sk8-Hi Designs auf den Markt. Als Hommage an die klassische Ikone wird die Kollektion durch ganz neuen Farben, Kooperationen und Materialien ergänzt.

VANS SK8 – Eine IKONE aus den 70ern 

Der Sk8-Hi erschien erstmals 1978 als erster High-Top-Sneaker von Vans in der Kollektion und wurde formell auch Style #38 genannt. Der Sk8-Hi kam als Reaktion auf die zunehmende Beliebtheit des Vert Skatings auf den Markt und verfügte vor allem, über die für diese Stilrichtung erforderlichen Merkmale, wie Dämpfung, Halt und Schutz.

Skateboarding und Vans – das passt wie die Faust auf’s Auge 

In den späten 80ern fand Skateboarden wieder mehr auf der Straße statt. Der Anstieg an Ollie- und Flip-Tricks sorgte dafür, dass sich die Skateschuhe stärker denn je abnutzten. Aus diesem Grund erhielt der Sk8-Hi ein verstärktes, sogenanntes „Ollie Patch“, damit die Skater ihre Lieblingsschuhe länger tragen konnten. Seither ist die Silhouette des Schuhs weitestgehend unverändert geblieben. Als sich das Street Skating immer größerer Beliebtheit erfreute, avancierte der Sk8-Hi zum Lieblingsschuh der Bones Brigade – ein von Stacey Peralta und Craig Stecyk gegründetes Team von Skatern, die als die bislang leistungsstärksten Fahrer bekannt sind. Die Mitglieder der einflussreichen Bones Brigade galten gleichzeitig als Pioniere moderner Skatetechniken und bahnbrechender Videoclips, die man nie aus den Augen lassen durfte.

Der VANS Style wächst über die Skateboard Szene hinaus… 

Die Bekanntheit des Sk8-Hi ging weit über die Skateboarding-Community hinaus – heute ist er ein fester Bestandteil der Outfits von Sneaker-Fans, Musikern, Künstlern und vielen anderen. In den 80er-Jahren war der Sk8-Hi in individuellen Farbkombinationen und Varianten erhältlich, wodurch die Kunden ihren persönlichen Style und ihre Kreativität mit in den Schuh einfließen lassen konnten. Für Designer wie Marc Jacobs, Opening Ceremony und kürzlich auch Gosha Rubchinskiy sowie Streetwear-Größen, wie Supreme, WTAPs und Stussy, ist der Sk8-Hi zum Herzstück ihrer Kooperationen mit Vans geworden.

Der SK8 als Kultobjekt 

Diese Ikone wird derzeit im Sneaker Museum in Köln in einer besonderen Ausstellung gefeiert, welche auf den „Style #38“ zurückblickt. Die bis zum 30. Septmeber laufende Ausstellung ist eine Ode an die Besonderheiten des Sk8-Hi. Sie zeigt geschichtsträchtige Exemplare und nie zuvor gesehene Editionen des Schuhs, der sich in der Street Culture fest etabliert hat und somit unvergesslich geworden ist.

Heute gehört der Sk8-Hi mit seinem dezenten Design und seiner langlebigen Verarbeitung völlig zu Recht zu den Kultklassikern von Vans. Dieser ist jetzt auch in seiner überarbeiteten Classic Variante als Sk8-Hi Lite erhältlich: mit noch besserem Komfort, großartigen Flexeigenschaften, Cup-Sohle, als Deconstructed Style und mit Reißverschluss – der Sk8-Hi ist und bleibt einfach ein Kultobjekt.

 

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.